Es ist noch nicht so lange her. Nur ein paar Tage. Auf der Suche nach einer passenden Couch für’s Wohnzimmer war ich in einem meiner Lieblings-Einrichtungshäuser. Und plötzlich in einer Passage für Accessoires habe ich an der Wand ein Bild gesehen, welches mich zum Stehen gebracht hat. Ein großes Bild mit lachender Brigitte Bardot. Fasziniert stand ich vor dem Bild bis mein Mann mich am Ärmel einfach weggezogen hat. Ach ja… die Couch muss gefunden werden. Aber das Bild von Brigitte Bardot ging mir nicht aus dem Kopf. Die Frage hat mich schon seit langem beschäftigt. Was ist eigentlich das Geheimnis der Schönheit?

Abgesehen davon, dass ich ein großer Fan von Brigitte Bardot bin, wollte ich die Antwort auf diese Frage schon als kleines Mädchen finden. Bereits mit vier habe ich die Antwort in der Kosmetiktasche meiner Mutter gesucht. Und dann auch im Kleiderschrank meiner Großmutter und in ihrer Schmucksammlung. Mit sechs habe ich zum ersten mal versucht mich zu schminken. Obwohl ich mir dabei die Wimperntusche ins ganze Gesicht geschmiert habe, hat es mich trotzdem etwas weiter gebracht. Wenn man zu der mysteriösen und faszinierenden Welt der Frauen gehören möchte, schminkt man sich. Und man trägt hohe Schuhe und schöne Kleider. So dachte ich mir und sah mich im Spiegel. In den riesigen Absatzschuhen meiner Mutter und in ihrem Kleid. Welches mir fünfmal zu lang und viermal zu breit war.

Die Zeit in der ich groß geworden bin, war ganz besonders. Es war die Zeit der schönen Frauen. Christy Turlington, Linda Evangelista, Naomi Campbell, Claudia Schiffer – es war die Ära der Supermodels. In der frisch erworbenen Ausgabe von Cosmopolitan haben wir, damals Sechzehnjährige, unsere Idole angeschaut. Und in ihren Gesichtern nach der Antwort gesucht: was ist das Geheimnis der Schönheit? Ist das die leuchtende Kraft der Jugend, die sich im perfekten Teint und glänzenden Haaren manifestiert? Oder ist das diese magische Qualität, die von der Natur nur wenigen geschenkt wird? Gibt es ein Geheimnis, einen Zaubertrank, welcher die Schönheit herbeizaubern kann?

Wie ein Puzzlebild, besteht das Geheimnis der Schönheit aus mehreren Einzelteilen.

Die Antwort habe ich erst viel später gefunden. Zu meiner Überraschung war Schönheit nichts, was von aussen kommt oder sich irgendwie künstlich mit speziellen Methoden erschaffen lässt. Selbst wenn die Marketing-Abteilungen von jedem Schönheits-Produkt gerne andere Meinungen verbreiten. Mir wird jetzt wahrscheinlich die ganze Schönheitsindustrie widersprechen. Aber es gibt nichts, was man kaufen kann um schnell schön zu werden. Und wie ich schon im Blogpost über die Haar- und Gesichtspflege geschrieben habe: Pflege ist auch nicht alles. Es ist nur ein Teil vom Ganzen. Eigentlich ist Schönheit wie ein Puzzlebild, welches aus mehreren Einzelteilen besteht.

Schönheit ist Gleichgewicht. Schönheit liegt in der Herzlichkeit. Auch in der Fähigkeit die Dinge im Leben nicht zu ernst zu nehmen und ungute Geschehnisse mit der Zeit zu vergessen. Schönheit ist die Gelassenheit die Tatsache anzunehmen, dass diese Welt überhaupt nicht so ist, wie man sie sich vorgestellt hat. Mut sich in die Menschen wieder zu verlieben, selbst wenn manche von ihnen einem ziemlich auf den Keks gegangen sind. Offenheit die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen. Und die Gabe das Leben wie eine Schachtel Pralinen zu betrachten. Wie ein Kind, ständig neugierig nach Neuem zu sein. Einfach ins Leben verliebt sein. In jeden Tag. So entsteht die Ausstrahlung. Gemischt mit Pflege, etwas Sport und gesundem Essen ergibt das alles genau das, wonach ich gesucht habe. Das Geheimnis der Schönheit.

 

La Blonde Blog das Geheimnis der Schönheit

Das Geheimnis der Schönheit Catherine Deneuve La Blonde Blog

Das Geheimnis der Schönheit Chanel La Blonde Blog

Das Geheimnis der Schönheit Helmut Newton La Blonde Blog

Tags:
5 Kommentare